mathematik_zum_studienbeginn

Rezension – Mathematik zum Studienbeginn. Grundlagenwissen für alle technischen, mathematisch-naturwissenschaftlichen und wirtschaftswissenschaftlichen Studiengänge

Zwar ist die Mathematik ein wichtiges Grundlagenfach für viele Studiengänge und Berufszweige, so auch für die Medizin, doch tun sich dennoch viele Leute schwer damit oder haben schon einiges wieder vergessen oder nie richtig gelernt. „Mathematik zum Studienbeginn“ beginnt bei den Grundlagen (Mengen, Logik, Zahlen, Grundrechenarten) und arbeitet sich systematisch in den Übergangsbereich vom Gymnasium zur Universität vor. Es ist also der gesamte Schulstoff enthalten, das Buch kann aber auch für das Studium verwendet werden, sofern man nicht plant, tiefer in die Mathematik einzusteigen.

Das Buch enthält nur das Nötigste an Text, was all jenen lieb sein dürfte, die bei mathematischen Definitionen und Formulierungen das kalte Grausen packt. Stattdessen ist das Buch voll von Beispielaufgaben und Grafiken, die einem die vorgestellten Regeln und Themen veranschaulichen.

Leider gibt es keine Übungsaufgaben, aber man kann auch durch gewissenhaftes Nachrechnen der Beispielaufgaben eine ganze Menge lernen. Textaufgaben wird man allerdings vergeblich suchen, vermittelt wird ausschließlich das Handwerkszeug. Wer also die Theorie beherrscht und jeden Term, jede Gleichung sicher auflösen kann, jedoch keine Ahnung hat, warum er was in welcher Situation tun sollte, der ist mit diesem Lehrbuch wohl schlecht beraten.

Tatsächlich deckt die im MedAt verlangte Mathematik nur den kleinsten Teil der Schulmathematik ab. Hat man die Aufgabenstellungen durchschaut, so lassen sie sich mit einfacher Unter- und Mittelstufenmathematik lösen.

„Mathematik zum Studienbeginn“ enthält ein ausführliches Inhaltsverzeichnis, das auch sämtliche Unterkapitel auflistet, sowie ein umfassendes Stichwortverzeichnis und eignet sich somit hervorragend als Nachschlagewerk. Die Hauptkapitel umfassen die Themen Arithmetik, Gleichungen, Planimetrie, Stereometrie, Funktionen, Trigonometrie, Analytische Geometrie, Differential- und Integralrechnung, Kombinatorik und Wahrscheinlichkeitsrechnung, die auf ca. 400 Seiten umfassend behandelt werden. Im Anhang findet sich eine Zusammenfassung mathematischer Symbole und Bezeichnungsweisen und mathematischer Konstanten, sowie ein Abdruck des griechischen Alphabets.

Zusammenfassend kann man also sagen, dass sich das Lehrbuch als Nachschlagewerk für Studenten und Interessierte sehr gut eignet, für die Vorbereitung auf den MedAt jedoch nicht. Davon abgesehen ist es aber ein gutes Buch, das man mit Blick auf den Studienbeginn im Auge behalten kann.

 

mathematik_zum_studienbeginnMathematik zum Studienbeginn, Grundlagenwissen für alle technischen, mathematisch-naturwissenschaftlichen und wirtschaftswissenschaftlichen Studiengänge
Arnfried Kemnitz
6. überarbeitete Auflage
Vieweg Verlag, Wiesbaden 2004
ISBN: 3-528-56990-5
Neu ab 29,99€


Mascha

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *